Vom Erhabenen zum Abscheulichen – Nachdenken über Musik