20 Jahre Haus der Musik

Foto: Von li. nach re. Gastgeber Direktor Simon Posch, Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, Wien Holding Geschäftsführer Kurt Gollowitzer, Stadtrat Peter Hanke© Stadt Wien/PID, Fotograf Christian Jobst

Wir haben gefeiert!

Am 15. Juni 2000 öffnete das Haus der Musik als erstes Klangmuseum seine Tore in der Seilerstätte 30 in Wien. Auf den Tag genau 20 Jahre später hat Direktor Simon Posch und das HdM Team im kleinen Kreis mit hohem Besuch unser großes Jubiläum begangen. Etwa 400 Besucher*innen feierten bei freiem Eintritt mit und konnten neben Eindrücken von ihrem Museumsbesuch auch kleine Geschenke von der Glücksrad-Station mit nach Hause nehmen.

Wer am Nachmittag vorbeikam, konnte mit Bürgermeister Michael Ludwig, Wien Holding Geschäftsführer Kurt Gollowitzer, Stadtrat Peter Hanke und dem Gastgeber Direktor Simon Posch die große Geburtstagstorte verspeisen.

 

Was wäre Wien ohne Musik, und was wäre die Stadt ohne ihr eigenes Musik- und Klangmuseum? Ich gratuliere dem Haus der Musik zu seinem 20-jährigen Bestehen und wünsche alles Gute für die Zukunft!

– Dr. Michael Ludwig
Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien

 

Es braucht in Wien Player wie dieses Museum, damit das internationale Ansehen der Stadt Wien als historische Welthauptstadt der Musik weitergetragen wird, gleichzeitig aber auch Innovation und nachhaltige Entwicklung gewährleistet sind. In diesem Sinne wünsche ich dem Klangmuseum alles Gute für die Zukunft.

– KommR Peter Hanke
Amtsführender Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales in Wien

 

Das Haus der Musik überzeugt seit 20 Jahren das heimische und internationale Publikum mit seinem einzigartigen Museumskonzept. Ich bin stolz, dass das Haus der Musik dazu beiträgt, den Menschen Musik auf völlig neue Art und Weise näherzubringen und wünsche zum 20. Jubiläum alles Gute!

– Dr. Kurt Gollowitzer
Geschäftsführer der Wien Holding GmbH