Haus der Musik | Seilerstätte 30, A-1010 Wien Tel. +43-1-513 48 50 Öffnungszeiten täglich 10:00 - 22:00 info@hdm.at | www.hdm.at

zeitperlen virto|stage

Das Haus der Musik präsentiert mit zeitperlen virto|stage  ein neues multimediales Opern- und Musikerlebnis.

zeitperlen virto|stage ist ein virtuelles, interaktives und multimediales Musiktheater. BesucherInnen tauchen in eine faszinierende Klangwelt ein, die ihnen die Möglichkeit eröffnet, gestaltend einzugreifen. Mit zeitperlen virto|stage erleben BesucherInnen, wie Musik, Gesang und Bildwelten zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen - eine multimediale Oper aus Sicht der Akteure, bei der man zum unverzichtbaren Teil der Inszenierung wird.
Ein hochkarätiges Team hat an dieser weltweit einzigartigen Installation mitgewirkt: der MedienkünstlerJohannes Deutsch, die Musikstrategen Nick & Clemens Prokop, die Wiener Philharmoniker, die Sopranistin Natalia Ushakova sowie der Interaktionsdesigner Stefan Schilcher.

Das Haus der Musik präsentiert mit der virtuellen Bühne virto|stage eine neue interaktive Attraktion. Dafür wurde die vierte Etage des international bedeutenden Wiener Klangmuseums umgebaut und komplett neu gestaltet. Das exklusiv für die virto|stage entstandene Stück zeitperlen ermöglicht ein neuartiges multimediales Opern- und Musikerlebnis. In zeitperlen virto|stage kann das Publikum erleben, wie sich Musik, Gesang und Vision multidimensional miteinander verbinden. Die BesucherInnen tauchen in eine Welt der Bilder und Töne, die erst durch die Interaktion zum Leben erwacht.

Das erfolgreiche Konzept des Klangmuseums, Musik mit allen Sinnen erlebbar zu machen, wird mitzeitperlen virto|stage in neuartiger Weise umgesetzt. Basierend auf einer Technologie, die Bewegungen unmittelbar erkennt, können die BesucherInnen mit ihrer Körpersprache in der virto|stage das interaktive Stück zeitperlen interpretieren und somit erfahren, welche Form und welchen Klang ihr persönlicher Zugang zur Kunst hat: Auf impulsive Gesten reagieren Bildwelt und Musik heftig. Reduzierte Bewegungen wirken sich in Details aus. Entscheidend dabei ist: Für die Steuerung gibt es kein Richtig oder Falsch. Ähnlich wie im Konzertsaal zählen mehr oder weniger überzeugende Interpretationen.

zeitperlen ist ein Kunstwerk, das sich erst aus der Interaktion heraus manifestiert. Eine immer neue Verbindung von Musik und Vision lädt dazu ein, die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten auszuloten und zunehmend bewusst zu steuern. Das eigene - persönliche - Verhalten wird damit zur Interpretation des Stückes.




Haus der Musik | Seilerstätte 30, A-1010 Wien Tel. +43-1-513 48 50
Öffnungszeiten täglich 10:00 - 22:00
info@hdm.at | www.hdm.at | Ein Unternehmen der Wien Holding